Damen 3 – FC Stukenbrock: 21:12

F3 gewinnt souverän gegen Stukenbrock

Nach schleppendem Beginn und torlosen Anfangsminuten brach Julia in der 5. Spielminute den Bann und erzielte den ersten Spieltreffer von LA. Nun ging es munter im Minutentakt bis zur 12. Spielminute weiter, 6:4 stand es nach weiteren Treffern von Silvia, Katrin, Lena und Daniela. Bislang spielten wir mit einer 4:2 Deckung, die Stukenbrock vor arge Probleme stellte. Aber auch bei uns gab es vorne dann einen Einbruch, es folgten acht lange torlose Minuten, bevor Stukenbrock nach 20 Minuten von RL auf 6:5 verkürzte.
Wieder war es Julia, die die torlose Phase beendete: in der 21. Minute verwandelte sie zunächst einen Tempogegenstoß und im nächsten Angriff erzielte sie einen weiteren sehenswerten Treffer von LA. Silvia von RR und Katrin von RL erspielten bis zum Halbzeitpfiff noch einen komfortablen Vorsprung für uns, 10:5 stand es nach 30 Minuten.
Helen, die erst punktgenau zur 2. Halbzeit zu uns stieß, da sie im Vorfeld noch die wA zum Erfolg führen musste (Glückwunsch!), brachte sich gleich mit vier Treffern in Folge gut ins Spiel ein, Spielstand nach 43 Minuten 14:8.
Im Weiteren war unser Sieg niemals gefährdet, im Gegenteil wurde der Vorsprung sukzessive ausgebaut, über Spielstände von 17:10, 19:11 und 20:11 zum Endstand von 21:12.
Schön war heute, dass sich der Torreigen auf viele Spielerinnen verteilte und wir nur wenige technische Fehler produzierten. Ina im Tor wurde in der ersten Halbzeit zwei drei Mal kalt erwischt, steigerte sich aber im Laufe des Spiels, parierte zwei 7 Meter und kann insgesamt auf eine gute Quote zurückblicken. Auch Katrin war heute mal wieder im Abschluss erfolgreich und holte zudem noch einen 7 Meter heraus. Daniela hatte zwar mehrmals Pech im Abschluss, gab aber nicht auf und erzielte im Endeffekt dann doch noch 3 Treffer.
Für Detmold spielten erfolgreich: Ina F. im Tor, Daniela (3), Helen (7/1), Ina B., Ines, Julia (3),
Katrin (3), Lena (2/1) und Silvia (3).
M. Kossinna, 03.02.18

2018-02-05T17:23:18+01:00