Damen 3 trotz Pokal-Aus zufrieden

F3 verliert im Pokal gegen Lemgo 21:26

Vollkommen unbeschwert konnte die F3 heute im Pokalspiel gegen den Bezirksligisten aus Lemgo aufspielen, hatten wir doch nichts zu verlieren. Immerhin steht die HSG Handball Lemgo aktuell auf dem 4. Tabellenplatz der Bezirksliga Lippe. Eine „Klatsche“ wollten wir aber auch nicht kassieren.
Besser als erhofft fanden wir ins Spiel hinein und boten den heimischen Zuschauern zunächst in der ersten Viertelstunde eine Partie auf Augenhöhe. Katrin gelang gleich im ersten Angriff ein spektakulärer Heber von RA zum 1:0. Trotz einiger Fehlwürfe, Latten-, und Pfostentreffern stand es nach 16 Minuten 7:7. Bislang hatten auch Helen 3x, Daniela 2x und Anna erfolgreich einnetzen können.
Dann verschärfte Lemgo allerdings das Tempo, nutzte vor allem unsere Fehlwürfe aus und führte nach 26 Minuten 7:12. Bei diesem Tempo und den präzisen Pässen nach vorne konnten wir einfach nicht mithalten. So ging es beim Halbzeitstand von 9:14 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen (12:12). Lemgo hielt das hohe Tempo nicht mehr aufrecht, versuchte scheinbar nur noch, die klare Führung nicht mehr aus der Hand geben zu wollen. Bis zur 41. Minute stand es durch weitere Tore von Daniela (2x), Petra und Marie 13:18.
Bis zur 46. Minute baute Lemgo seine Führung aber auf 8 Tore aus, Spielstand 14:22. Doch dann gelangen uns viele Aktionen und wir kamen bis zur 57. Minute wieder auf 4 Tore heran, Spielstand 21:25.
Das letzte Tor gebührte Lemgo eine Minute vor Schluss zum Endstand von 21:26.
Wir haben heute vorne wie hinten gut gekämpft. Die Abwehr stand insgesamt stabil und vorne konnten wir auch mal wieder Akzente setzen. Beide Torhüterinnen haben trotz angeschlagener Gesundheit unseren Kasten gut verteidigt. Unsere Torschützenliste umfasst acht Spielerinnen. Hoffentlich können wir diese Spielweise auch in den Ligabetrieb übernehmen.
Bleibt nur noch zu hoffen, dass die Verletzungen von Petra und Helen nur von geringer Natur sind (in diesem Sinne: gute Besserung!).
Für Detmold spielten: Ina F. und Sophie im Tor, Anna (1), Daniela (4), Helen (4), Ina B., Ines, Jenny (1), Katrin (1), Klara, Marie (5/3), Meike (2), Nadine und Petra (3).
M. Kossinna, 14.10.18

2018-10-15T21:10:47+02:00