Herren 2 verlieren beim Spitzenreiter

TSV Oerlinghausen-Herren 2: 25:20

In die Auswärtspartie beim Spitzenreiter der Bezirksliga gingen wir trotz der eindeutigen Tabellensituation mit der Einstellung hinein, dem Favoriten so gut es geht Paroli zu bieten. Jeder Spieler sollte die Chance erhalten, sich für die kommenden Begegnungen zu empfehlen.
Die erste Halbzeit begann mit einem hohen Vorsprung der Heim-Mannschaft von 8:3 gegen uns. Das ließ zunächst Böses erwarten. Wir nahmen eine Auszeit und stellten unsere Mannschaft personell um. Danach arbeiteten wir uns bis zum Halbzeitpfiff etwas heran. Oerlinghausen hielt dagegen, und es ging beim 12:8 in die Kabine.
In der zweiten Hälfte spielten wir besser und konnten den Vorsprung sogar bis auf ein Tor verkürzen. Beim Stand von 18:17 hatten wir bei eigenem Ballbesitz die Möglichkeit zum Ausgleich. Hier unterliefen uns zwei einfache Ballverluste hintereinander, welche die Favoriten mit Gegenstoß-Toren bestraften. Danach konnten wir den Rückstand nicht mehr verkürzen. Letztlich siegte der Tabellenführer gegen uns mit 25:20.
Rückblickend haben wir den Spitzenreiter etwas ärgern können. Erfreulich war der Kampfgeist unserer Spieler mit einer guten Torwartleistung sowie einer gut arbeitenden Abwehr am Ende der ersten Hälfte und während der gesamten zweiten Halbzeit. Vorn unterliefen uns insgesamt einige einfache Ballverluste im Pass-Spiel. Zwei 7m-Würfe wurden vergeben. Der Oerlinghauser Torwart hielt einige Würfe, bei denen er unsere Werfer schon vorher ausgeguckt hatte. Rückblickend machte die Vorstellung Mut für die kommenden Begegnungen gegen Teams im Tabellenumfeld.
Tore für SG: Thewes (2), Bernhardt (5), Gehrt (5), Wiegand (1), Amft (4), Thielemann (1), Stahlberg (2).
Im Tor: Florian Sommer, Rolf Volk (n.E.)
Bericht: Rolf Volk

2018-02-08T18:14:36+01:00